Naturschutz-Umweltschutz-Klimawandel
 
Umwelt Feldkirchen

RepairCafe. SEHENswert.

Das RepCafe Feldkirchen in Wort & Bild.
RepCafe Feldkirchen in Wort und Bild.

“Treffpunkt RepairCafe” heißt’s jeden 1. Mi im Monat von 18-20 Uhr im Pfarrheim Feldkirchen.

… zurück zur RepCafe-Hauptseite

Es gibt immer was zu tun, und es tut sich immer was im RepCafe – hier sind die Bilder, Videos dazu.

Bilder & Videos vom RepCafe am Mi, 5. Juni 2024 mit Dengeln

Danke, Frank, für die fachmännische Beratung und Begleitung!

.

RepCafe Mi, 1. Mai

Was war heute los ***

… bei den Repariertischen und Schleifern war’s heute etwas ruhiger als sonst …. bei den Nähmaschinen schummelte sich ein wissbegieriger Herr unter die nähbegeisterten Damen und beim Za(u)msitzn wars wieder recht gemütlich.

Herbert kümmerte sich um den neu erworbenen RepSchrank (natürlich gebraucht erstanden). Gemeinsam haben die Reparierer in den letzten Wochen einen eigenen Feldkirchner ReparierKoffer bestückt.

Und der Reperaturkoffer vom BAV wurde heute offiziell an das RepairCafe St.Gotthard übergeben.

* Strickrunde ist offiziell von Nov bis Feb als Monatsthema im RepCafe, inoffiziell aber bei jedem RepCafe. Wie jeder möchte. Setzen wir uns zusammen, Platz haben wir. –> Selbstgestricktes an den Füßen – macht ein gutes Gefühl. Endlich fertig geworden – dank Resi 😉 Marianne freut sich. “Danke, Resi fürs Fertigstricken!”

RepCafe Mi, 3. April 2024 (und Pflanzen-Tauschmarkt ab 17 Uhr)

Danke für euren Besuch, viele sind gekommen und das hat alle sehr gefreut.

Kuchen gab’s von Doris, Erni, Marianne – Gerti brachte den Kaffee. Viel wurde repariert, geschliffen, gestrickt, getauscht, geplaudert und genäht (Übrigens, zum Näh-Treff kann man immer und jederzeit kommen, auch die Strickdamen machen weiter, weils Freude macht, sagen sie.),

Hier sind wieder einige Eindrücke von einem geselligen sozialen Treffpunkt in Feldkirchen für ALLE zu SEHEN …. die Atmosphäre SPÜREN konnte jeder, der persönlich dabei war in der realen Welt des Miteinanders.

RepCafe Mi, 6. März. 2024

Zwei gesellige Stunden gabs heute wieder im RepairCafe beim Reparieren, Schleifen, Nähen, Stricken, Reden – bei Kuchen und Kaffee.

Der Näh-Treff ist startklar, der erste Näh-Schüler hat schon Platz genommen. Fühl dich frei, schau vorbei.

Selbst ist der Mann, dacht’ sich Herr Heinrich, kam frohen Mutes mit seinem Strickkästchen und zwei Passierhölzern 😉 dahermarschiert und lernt’ von den Damen das Sockenstopfen.

RepCafe Mi, 7. Feb. 2024

Herzliche Grüße aus dem RepairCafe. Gemütlich war’s wieder – und soa guade Mehlspeis von Doris, Erni und Theres und Kaffee von Gerti und Traudi.

Übrigens, wir stricken weiter, weil’s so nett ist. Die Strickrunde trifft sich ab jetzt (Nov bis Feb) jeden ersten Mittwoch im Monat im Repaircafe zum geselligen Maschentanz. Und wer Söggön zum Stopfn hot, is a richtig bei uns (Heinrich kann das bestätigen, er freut sich schon auf den Herren-Stopf-Kurs, damits nicht mehr heißt “du Söggö du” (Dialekt). Unterhalb ist eine Anleitung, dann braucht’s noch Stopfnadel, Stopfholz und Stopfwolle – und ab geht’s ins RepairCafe.

Künstler Fritz wünscht schönen Fasching.

Der Nähtreff kann bald starten. Wir haben schon 3 Nähmaschinen organisiert, davon eine Overlock. Ulli freut sich schon, wenn’s losgeht.

RepCafe Mi, 3. Jän. 2024

Sehr gemütlich war’s wieder im RepCafe mit dem Monatsthema Socken stricken.

Es klappern die Nadeln der emsigen Strickerinnen am gemütlichen Tisch …

RepCafe Mi, 6. Dez. 2023

“Heilende Hände” haben sie ganz bestimmt, unsere Reparierer*innen – das wurde einmal mehr von Reparatursuchenden festgestellt – oder man hörte auch schon von der “Intelligenz der Hände”, oft vom “praktischen (Haus-)Verstand”, man bewundert deren Kompetenzen – dankbare Besucher*innen philosopieren über wertvolle Fähigkeiten von “Reparaturtalenten”.

Gerne geben diese in den RepairCafes hier bei uns und anderswo etwas weiter an andere von ihren Fähigkeiten, Talenten und ihrem Wissen. Nette Erfahrungen, erfolgreiche Reparaturen, helfen können, Freude machen, gute Gespräche und ein wohliges Gefühl in der kalten Zeit wärmt das Herz, macht zufrieden und dankbar.

Seine Freude in der Freude des anderen finden können, das ist das Geheimnis des Glücks.” Zumindest ein kleines Stück vom Alltagsglück?

Besonders großes Interesse fand unser Monatsthema “Schiwaxln und Kantnschleifn”, mit Johann, ein begeisterter Schifahrer und Experte seines Faches.

Fritz, der Maler, hats gleich auch zeichnerisch festgehalten:

Und Gerti freut sich über den wohligwarmen “Turbo-Rock”, den Ulli in Bestzeit heute mit ihr geschneidert hat. Da macht das Zuschauen schon Freude und Gusto auf mehr. Der Nähtreff wird sich bald entwickeln können – wir arbeiten daran.

Die Reparaturstraße war trotz Krankenständen auch wieder gut besetzt. “Neue” sind jederzeit herzlich willkommen! Einfach vorbeikommen und mitmachen, ganz unkompliziert!

Gerti spendete wieder den Kaffee, fluffige Vanilleschnecken und köstliche Zimtmuffins.

Beim Empfang wurde mit BesucherInnen und Kekserl von Erni der Nikolaus gefeiert (vlt Schutzpatron der Helfenden und Reparierenden ???) und über künftige Monatsthemen diskutiert. Herbert hatte eine tolle Idee, Johann spinnt sie weiter und erzählt davon Marianne, andere arbeiten gleich daran und setzen um. So geht Miteinander.

RepCafe Mi, 8. Nov. 2023

Nett wars heute wieder im RepairCafe, neue Kontakte wurden geknüpft und Ideen für umweltfeldkirchen.at geboren – bei Kaffee von Rudi, Kuchen von Erni und Glühreif von Fritz gings sehr gemütlich zu. Viel zu tun hatten wieder die Reparierer und die Damen am Nähtisch.

RepCafe Mi, 4. Okt. 2023 “Neuer Näh-Treff” war diesmal das Monatsthema!

Es freut uns sehr, dass wieder so viele Reparatursuchende aus nah und fern (Linz, Walding, Puchenau, Goldwörth usw) den Weg ins RepCafe gefunden haben und sich in geselligen Runden bei Kuchen und Kaffee so nett ausgetauscht haben. Das Monatsthema “Näh-Treff” fand großes Interesse, einfach nächstes Mal neu dazukommen oder wieder kommen – es ist völlig unkompliziert und entspannt. Auch der Näh-Tisch und alle Reparierer hatten extrem viel zu tun.

“So vü Leit woan heit wieda do! Es is a schens Gfüh, waun ma wen helfn kaun!”, meinte Reparierer Hubert. Es hat ganz schön gewuselt heute im Pfarrheim und alle zogen ob erfolgreicher Reparatur oder wegen der Geselligkeit wieder glücklich von dannen.

Jeder einzelne zählt und ist wichtig bei uns im RepCafeTeam.

Wir suchen Verstärkung/”Nachwuchs” an Bastlern, Reparierern, Handwerkern, Näherinnen aller Altersstufen, – auch für Einsteiger ein gutes Lernfeld, zB für anfangs einfache Unterstützungsarbeit. Learning by doing!

Fühl dich frei, schau einfach vorbei – und bleib uns vielleicht erhalten für einmal im Monat für zwei Stunden, mehr wärs gar nicht.

RepCafe Mi, 6. Sep. 2023 “Gemeinschafts-Dengeln” war diesmal das Monatsthema!

Hier gehts zum Dengllied 😉

“So könnte es sich vor 70 Jahren im Pfarrhof angehört haben”, meinte Herr Pfarrer, als er das emsige Treiben der vielen Dengler und Denglerinnen, vom Anfänger bis zum Profi, akustisch begleitet vom gleichmäßigen Schlag des Dengelhammers, beobachtete.

Viel zu tun hatten auch die Reparierer (zB alte Milchschleuder, Fön, Handstaubsauger, Nähmaschine, Mixer), unser Mann am Trockenschleifer (25 Stück) und die Näh-Damen (viele Kleidungsstücke reparieren, kürze oder ändern).

Die Empfangsdamen ziehen eine erfreuliche Bilanz und führen penibel Buch und Statistik.

Es war eine Freude – für uns alle, Freiwillige und BesucherInnen.

Ein schönes Gefühl, das RepairCafe als sozialer Treffpunkt für ALLE – und Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeit und Handwerk.

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte – hier sind die Bilder (durch Ziehen vergrößern).

Bis zum Finsterwern wurde am lauen Sommerabend gedengelt, gefachsimpelt und bei Kuchen und Kaffee geplaudert.

… Vor dem Pfarrheim vor dem großen Tor.
Steht eine Laterne. Und steht sie noch davor. So woll’n wir uns da wiedersehn… (Liedtext Lilli Marleen).

Wir sehen uns wieder beim nächsten RepCafe am 1. Mi im Okt oder zum Dengeln der Sensen und Mähen einer artenreichen Blühwiese im nächsten Jahr.

RepCafe Mi, 2. Aug. 2023

Seine Freude in der Freude des anderen finden, das ist das Geheimnis des Glücks.” Vielleicht ein Stück vom Glück?

Freiwilligenarbeit kann sehr erfüllend sein, wie zB heute, wenn von 61 Sachen 57 erfolgreich “repariert” werden konnten – viele Menschen haben sich gefreut.

Von Urlaubsflaute keine Spur im RepCafe.

Der Empfang doppelt besetzt, Kuchen, Kaffee und geselliges Beisammensein inmitten der Besucher und Freiwilligenschar inklusive.

Emsiges Treiben herrschte an den Reparatur-Tischen, Messerschleifer, Sensendengler und Allesmögliche-Reparierer hatten viel zu tun. Helmfried aus Bergheim werkt alleine, will das Reparieren lernen, sammelt wichtige Erfahrungen und schätzt den Austausch am Reparaturtisch. Ingrid braucht diesmal nur ein paar Löcher am Regenschirm für die weitere Reparatur zuhause (weil selbst ist die Frau). Hubert und das gesamte Team freuen sich über viele erfolgreiche Reparaturen. “Keine Zeit zum Verweilen bei einer Kuchen-Kaffee-Pause.”

Hosn flickn, Jackn richtn, Nähmaschine reparieren, Kleidln fertignähn – ganz schön viel zu tun, schnaufen heute unsere Nähdamen. Die Hitze kam diesmal von innen heraus.

Groß und Klein findet den Weg zum RepCafe. Viele kommen auch ohne konkreten Reparaturbedarf: Kommen einfach vorbei. Mögen die Geselligkeit. Lernen durchs Zuschauen und Probieren. Holen sich Ratschläge. Wollen das Reparieren erlernen und schätzen Hilfe und Tipps unserer erfahrenen Experten. Fühl’ dich frei im RepCafe.

RepCafe Mi, 5. Juli 2023

Erfolgreiche Reparaturen, schöne Sommerkleider, viele Besucher und gesellige Stunden.

2023 – zwei Jahre RepairCafe

Es begann im Juni/Juli 2021, das 2jährige Bestandsjubiläum haben wir (ein kleiner Teil vom Team) 2023 gefeiert – mit Rückschau, Aktuellem und Vorschau.

RepCafe Mi, 7. Juni 2023

Monatsthema: Sommerkleid nähen

RepCafe Mi, 3. Mai 2023

RepCafe Mi, 6. April 2023

RepCafe Mi, 1. März 2023

Was berichten die Empfangsdamen heute? Gute Mehlspeisen, sehr guter Besuch, hohe RepErfolgsquote.

Was berichten unsere Nähdamen? Heute gab’s besonders viel zu tun. –> Die Profis arbeiten blitzschnell, sauber und professionell auf ihren Nähmaschinen …

Wie wechsle ich die Bids beim Akkuschrauber oder was hat mein Radio plötzlich? Auf alles finde ich hiert eine Antwort.

Gerti freut sich über die “Vertiefung ihrer Beziehung” zu ihrer Nähmaschine mithilfe der Näh-Damen und über die Unterstützung beim Hosenflicken.

Lorenz, unser jüngster RepSchüler, 9 Jahre, hat fleißig geschraubt und wird wiederkommen, kündigt er an.

RepCafe Mi, 1. Feb. 2023

Nett hammas heute wieder. Interessante Plaudereien, anregende Gespräche wohin man schaut – gemütliche Runden am Nähtisch, geselliges Beisammensein von Menschen, die von überall her kommen – willkommen Lacken und Goldwörth zB – und natürlich die fleißigen Reparierer*innen von der “Reparierstraße”, wo die Besucher*innen interessiert zuschauen oder selber Hand anlegen können. Besonderes Highlight als Monatsthema war diesmal das Sockenstopfen.

RepCafe Mi, 4. Jän. 2023

Ein richtig gutes Gefühl zu beobachten, mit welcher Freude und Dankbarkeit Besucher*innen mit ihren erfolgreich reparierten Sachen das Pfarrheim verlassen.

Köstliche Kuchen, Kekse, Tee und Kaffee kamen diesmal von Christl, Gerti, Erni und Doris. Letztere war zwischendurch mal überrascht, was man denn selber so alles zuhause hat, das sich eigentlich reparieren ließe.

Willkommen neu in der Gruppe Gerlinde und Doris beim Empfang und Ulli im Näh-Eck – Reißverschluss eingenäht (bitte immer gleich selber mitnehmen), aufgerissene Naht piepefein repariert – und das Lieblingsstück ist wieder einsatzbereit.

Die Elektriker- und Radiomechaniker waren recht gut ausgelastet, während Herr L. aus St. Gotthard den beiden Schleifern (Nass und Band) gerne beim Messerschleifen zuschauen wollte. Und zwischendurch wurden im RepCafe neue Ideen für Monatsthemen geboren.

Viele BesucherInnen, nette Atmosphäre, das motiviert. Neue Freiwillige (Repariere*innen und Helfer*innen) sind jederzeit herzlich willkommen – einfach vorbeischauen.

RepCafe Mi, 7. Dez. 2022

Fast 100% Reparatur-Erfolg. Darüber freuen sich heute alle Reparierer*innen nach getaner Arbeit – aber auch die vielen Besucher*innen. Fritz hat diesmal seine Nostalgie-Eisenbahn aufgebaut. Ein wichtiger Wert ist die Geselligkeit und die gute Gemeinschaft. Bei Ernis Punsch und bei Kaffee/Tee, Mehlspeisen und Aufstrichen lässt sich gut plaudern – da freuen sich Körper, Geist und Seele – und die reparierten Alltagsgegenstände, denen neues Leben eingehaucht wird. “Reparieren statt Wegwerfen” – unser Beitrag für Umwelt und Natur – die Freiwilligen helfen und unterstützen gerne.

RepCafe Mi, 2. Nov.

Nette Menschen, gute Stimmung, zufriedene Besucher, viele Freiwillige, gesellige Gesprächs-Runden bei Kaffee und Kuchen (gerne immer Selbstbedienung) – der Zustrom hält an: Schön, dass wieder so viele (ca. 50) Reparierer*innen und Besucher*innen da waren. Weitere “Reparier-Talente” jederzeit willkommen (einfach vorbeischauen und anpacken, jede Hand wird momentan gebraucht, denn die Freiwilligen wollen sich auch genügend Zeit für die Besucher*innen nehmen). Der Großteil der Sachen konnte auch diesmal wieder erfolgreich repariert werden – das macht Sinn und freut alle.

RepCafe am Mi, 5. Okt.

Diesmal war extrem viel los. Danke der Pfarre für den Bericht in den Pfarrnachrichten – und ein Ehepaar aus Waxenberg hat es in den Tips gelesen. Wenn’s so weitergeht mit der Besucherzahl, werden wir wohl bald Verstärkung für die Reparierer brauchen ?!? Einfach vorbeischauen und mitmachen, liebe Hobby-Reparierer*innen. Und auch von den Mehlspeisen blieb nix übrig. Uns hat’s gefreut: viele erfolgreiche Reparaturen, gute Stimmung, zufriedene Kundschaft und gesellige Runden – das RepairCafe jeden 1. Mittwoch wird immer mehr zu einem beliebten Treffpunkt im Ort …. mit oder ohne Reparaturbedarf – aber es findet sich ja immer irgendwo ein Ding, das repariert werden müsste 🙂

Hier ein paar Eindrücke vom Okt-RepCafe:

Mi, 7. Sep … Fotos – click immer aus Datum

Das RepCafe-Team freut sich, dass der Bezirksabfallverband Urfahr-Umgebung einen Reparaturkoffer als Dauerleihgabe in Feldkirchen stationiert hat. Johannes Wipplinger vom BAV übergab den Koffer beim September-RepCafe. Es war, wie immer, wieder ein sehr reger, netter und geselliger RepCafe-Mittwoch mit zufriedenen Besuchern.
Der Zucchinikuchen von Birgit und die Apfelschlangerl von Marianne dürften diesmal gemundet haben, bewährte Kaffeeköchin ist die Gerti (und Traudi). Erni und andere bringen immer wieder spontan Köstlichkeiten vorbei.

Presseaussendung vom 7.9.22-Koff

Danke dem BAV/Bezirksabfallverband für den leihweise in Feldkirchen deponierten Reparaturkoffer (Bild: GF Wipplinger/li und einige vom RepCafeTeam).

Mi, 3. Aug. … Fotos – click hier

Heiß war’s heute und Urlaubszeit ist auch, trotzdem war wieder einiges los im RepCafe. Feldkirchen, Walding, Ottensheim und Bad Leonfelden – von überall her kommt unsere Kundschaft und freut sich mit uns über erfolgreiche Reparaturen. Nur nicht gleich aufgeben: Besondere Freude machte die erfolgreiche Reparatur einer Nähmaschine – weil mühsam, aber mit vereinten Kräften letztendlich geschafft.
Warum sind einzelne Fotos ver-dreht? Ich weiß es auch nicht, habs x-mal versucht und leider machts das Gerät einfach nicht 🙁 – daher bitte einfach deinen Kopf ein bisschen drehen 😉

Mi, 6. Juli … Fotos – klick hier

Mi, 1. Juni 2022 Wir feiern 1 Jahr RepairCafe und sagen Danke allen Freiwilligen mit einem gemütlichen Grillabend – jeden ersten Mittwoch im Monat sind sie (un-)regelmäßig da und bieten Hilfe und Unterstützung beim Reparieren. Danke auch allen BesucherInnen und Stammkundschaften für ihre Treue.

Mi, 4. Mai 2022 Monatsthema war Messer schleifen, Sense dengeln, Metall-Bohrer schleifen. Bitte einfach melden, falls Bedarf besteht.

Mi, 06. April 2022:

Mi, 02.03.22: Nach der Corona-bedingten Pause waren wir am 2. März (Monatsthema: Fahrrad-Check nach dem Auswintern) wieder aktiv.

Corona-bedingte Pause Dez21 bis März22.

Mi, 03. Nov. .2021: Monatsthema: PC zerlegen & Hardware-Wissen (Schülerinnen der Fachschule Bergheim werken mit großer Begeisterung mit Hubert – Theoriewissen, Unterlagen, Unterstützung beim Tun. Dieses Angebot sollte es öfter geben, meinen viele.

Mi, 06. Okt. 2021: Monatsthema: Gitarrensaiten wechseln. Gemeinsam geht’s besser und ist viel geselliger.

Hier sind Fotos von früheren RepCafes (es gibt uns seit Juli 2021):