Naturschutz-Umweltschutz-Klimawandel
 
Umwelt Feldkirchen

Artenvielfalt

Vielfältig.Grün.Lebendig.
Feldkirchen blüht auf.

Das Projekt „Artenvielfalt“ 

* setzt ein Zeichen gegen die fortschreitende Zerstörung natürlicher Lebensräume
* gibt der Natur wieder einen Wert
* weckt das Interesse am Naturbeobachten
* unterstützt den Austausch von Wissen
* bringt Menschen mit einem gemeinsamen Ziel zusammen
* gibt Anregungen zum Nachdenken, Durchdenken, Weiterdenken

Das Projekt blüht und gedeiht durch die Menschen, die sich einbringen – in welcher Form auch immer.

Was wir mit dieser Aktion gerne – gemeinsam – erreichen möchten:

* ungenutzten Flächen einen ökologischen Mehrwert geben – und damit Artenvielfalt fördern
* bestehende Initiativen in der Gemeinde dokumentieren – und neue gewinnen

Wann/Wo/Wer/Warum/Wie ?

Projektstart: Aug21. Umsetzung: Winter21/ab Frühling22

Wo: auf Flächen von Agrar, Kommunal, Gewerbe, Privat

Mögliche Beteiligte: Private, Betriebe, Landwirtschaft, Vereine/Organisationen, Gemeinde, Schulen, Kindergärten, Pfarre, einfach alle Interessierten

Warum: einen Beitrag leisten für Artenvielfalt und Umweltschutz

Wie: durch möglichst viele ökologisch wertvolle, naturnahe Flächen, weitere Hecken, Sträucher, Bäume und Windschutzgürtel

Kontakt: marianne@umweltfeldkirchen.at

Alles darf wachsen – auch dieses Projekt.
Wir dokumentieren hier den Projektverlauf.

25.8.21: Projektstart/Erstes Treffen von ca. 10 Personen (Interessierte, Biologe …).
Aktuell führen wir viele Gespräche und recherchieren zum Thema für das nächste Treffen.

27.9.21: Besprechung betr. Teilnahme am österreichweiten „Grand Prix der Biodiversität“ vom Naturschutzbund bzw Umweltministerium.
* Projektbeschreibung bzw Einreichunterlagen für den bundesweiten Bewerb „Grand Prix der Biodiversität“ abgegeben

aktuell: Umsetzungsplanung des ersten Einzelprojektes „Weg der Artenvielfalt“ auf der „verbesserten Biodiversitätsfläche“ Bergheim/Windhof

Naturschutzbund

„Wertvolle Lebensräume“ – Gut zu wissen …

* Ansätze

  • Dauerhaft (Wiesen, Säume) oder Temporär (Blühflächen/-streifen)
  • Entwickeln oder Neuansäen?
  • Extensiv oder Intensiv
  • Mähen statt Mulchen
  • Balken- statt Kreiselmäher
  • Keine oder Mist-Düngung

* Überlegungen

  • Selbstbegrünung & Nachsaat
  • Standort & Umgebung
  • Regionale Samenübertragung oder Regio-Saatgut
  • Bodenbereitung & Anlagedesign
  • Wiese & Mähen
  • Pflege & Betreuung
  • Kommunikation & Sinn